You are using an outdated browser. For a faster, safer browsing experience, upgrade for free today.
24H-SERVICE
    • 2021

    Warum Vermittlungsbüros für Sprachmittler eine gute Sache sind!

    „Vermittlungsagenturen profitieren nur und sind Ausbeuter“. Mit solchen oder ähnlichen Vorurteilen werden wir, als renommiertes Vermittlungsbüro für Sprachdienstleistungen, leider sehr oft konfrontiert.

    In unserem Blog räumen wir ein für alle Mal mit diesen Klischees auf. 
    Wir blicken hinter die Kulissen
    .
     

    „Vermittlungsagenturen profitieren nur und sind Ausbeuter“, „Sie behalten bis zu Ein Drittel des Honorars eines Sprachmittlers ein“. Solche oder ähnliche Kommentare hört man leider nicht selten. Auch über „schwarze Schafe“, die vereinzelt die freiberuflichen Dolmetscher und Übersetzer „ausnutzen“, ist zu lesen. 
    Es ist wie bei anderen Dingen auch, man erinnert sich leider mehr an diese wenigen negativen Statements, statt sich die zahlreichen positiven Aspekte vor Augen zu führen.
    Ganz nüchtern betrachtet sagen wir, Augen auf bei der Wahl von Job und Arbeitgeber. Jeder Dolmetscher- oder Übersetzerkollege kann und sollte seinen Weg selbst prüfen, abwägen und erst anschließend gehen. Zur Auswahl stehen die volle Selbständigkeit, die freiberufliche Nebentätigkeit oder das Angestelltendasein. 
    Schluss mit den negativen Kritiken und Vorurteilen! Wir, das ARIANA-Team, wollen aufzeigen, dass es auch anders geht, dass es zahlreiche faire und professionelle Agenturen in unserer Branche gibt. Wir tragen für unsere Sprachmittler Kollegen die positiven Seiten der Betreuung durch eine Agentur zusammen. 
    Als erfolgreiches Vermittlungsbüro mit mehr als 30 Jahren Erfahrung und einem Netzwerk aus mehr als 1000 internationalen Dolmetscher- und Übersetzerkollegen, wissen wir, dass festangestellte und freiberufliche Dolmetscher oder Übersetzer durchaus von einem Rahmenvertrag mit einer Agentur, wie wir es sind, profitieren können. 
    Sicher, wir wissen auch, dass es einige, wie eingangs erwähnt, schwarze Schafe auf dem Markt gibt. Hiervor können wir nur ausdrücklich warnen und empfehlen die Agentur genau unter die Lupe zu nehmen. Die Firmengeschichte, die Referenzkunden und die Details in den Rahmenvereinbarungen geben Aufschluss über die Professionalität sowie Qualität. 
    Gute Agenturen schätzen ihre Freiberufler und Festangestellten. Sie achten auf Wertschätzung sowie faire Honorierung und binden ihr Personal an sich. Denn jeder weiß, dass eine Neuakquise von guten Mitarbeitern keine einfache oder schnelle Sache ist. 
    Gute Agenturen bemühen sich außerdem stetig um ein konstantes Auftragsvolumen. 
    Weitere Vorteile haben wir im Folgenden gelistet und können diese mit gutem Gewissen als ECHTE Vorteile benennen. 
    Hier kommen sie nun, die 10 echten Vorteile für Sprachmittler mit einer Agentur für Sprachdienstleistungen zusammenzuarbeiten:
    1. Keine eigene Suche und Akquise von Kunden bzw. Aufträgen
    2. Vermittlung an Kunden entsprechend den eigenen Qualifikationen 
    3. Zahlungssicherheit: Wir, die Agentur, gehen in Vorkasse, wenn ein Endkunde zu spät oder gar nicht zahlt.
    4. Vollständige Abrechnung über uns: Keine lästigen oder aufwendigen Dokumentationen und Auftragsabwicklungen. Die Agentur übernimmt diese Aufgaben. 
    5. Volle Transparenz bei der Auftragsvermittlung und Abrechnung für Freiberufler und für Festangestellte,
    6. Erfahrungsaustausch durch Kollegennetzwerk,
    7. Erweiterung des eigenen Kundennetzwerkes, 
    8. Weiterbildungen und Schulungen mit unserer Vermittlung und Unterstützung,
    9. Förderung spezieller Zusatzqualifikationen wie Vertrieb, 
    10. Erweiterung der Referenzen bzw. Tätigkeitsfelder für Dolmetscher und Übersetzer. So kann z. B. der Gerichtsdolmetscher bei Wunsch auch eine Werksführung als Auftrag erhalten und seine Referenzen erweitern. Ein Übersetzer mit technischer Spezialisierung kann sich auf Wunsch und mit Unterstützung durch unser Projektmanagement in andere Branchen vorwagen und zum Beispiel Medizintexte korrigieren.

    Um zu verstehen, warum das Honorar vom Endkunden nicht zu 100 % an die Sprachmittler 
    durchgereicht werden kann, sondern die Agentur einen entsprechenden Anteil einbehält, lohnt sich ein Blick hinter die Kulissen. 
    Wir beantworten die Frage: Welche Aufwände denn nun die Vermittlung von Aufträgen für die Agentur mit sich bringt?
    1.    Hier sind in erster Linie Marketingmaßnahmen sowie Akquise- und Vertriebsaktivitäten zu nennen:  Mit hohem Zeit-, Personal- und Finanzaufwand werden potenzielle Kunden professionell recherchiert, kontaktiert und zu echten Kunden konvertiert. Ob mit einem gekonnten Web-Auftritt, kostspieligen Google-Anzeigen, stetig neuem Content im World Wide Web und in den sozialen Netzwerken, per Dialogmarketing, durch crossmediale Werbekampagnen oder mit telefonischer Kaltakquise. Eine professionelle Agentur schöpft aus dem Vollen, um an neue Kunden zu gelangen und bestehende Kunden zu binden. 
    2.    Ist der Auftrag dann einmal in der Tasche und in der Disposition, suchen ausgebildete Mitarbeiter gemäß den Kundenanforderungen die entsprechenden Übersetzer- oder Dolmetscherkollegen.
    3.    Wichtige Informationen vom Kunden zum Auftrag werden durch die Agentur dokumentiert und an die Sprachmittler weitergegeben. Zu übersetzende Texte werden analysiert und durch gekonntes Projektmanagement gezielt an die entsprechenden Übersetzerkollegen übermittelt.
    4.    Einsatztermin, Ort und Konditionen werden ausgehandelt, verschriftlicht und nach erfolgreichem Auftrag umgehend in eine Rechnung an den Endkunden sowie in eine Honorargutschrift für Dolmetscher oder Übersetzer umgewandelt. 

    Diese erläuterten Prozesse und Arbeiten erfordern administratives Können, Wissen um den Datenschutz sowie Fähigkeiten in der Rechnungslegung. Außerdem setzen diese Arbeiten die Verfügbarkeit und Kenntnisse diverser Tools und Softwarelösungen voraus  

    Wir als Agentur, aber vor allem unsere Mitarbeiter, haben dafür das nötige Know-how. 
    Eine entsprechende Entlohnung unserer Mitarbeiter und Weitergabe eines Anteils des Sprachmittler Honorars für diese Leistungen ist für uns selbstverständlich und sicherlich auch für die Dolmetscher und Übersetzer, die wir damit unterstützen. 
    Insofern kann jeder Sprachmittler jetzt selbst entscheiden, ob er all die vorgenannten Aufgaben selbst erfüllen kann und möchte oder ob er ohne weitere Aufwände unsere professionelle Unterstützung dafür in Anspruch nimmt. Denn wir verstehen uns als Lösung für die Kommunikation, als Vermittler und Unterstützer für Kunden und für die Sprachmittler. Durch uns kann ein Dolmetscher oder Übersetzer unkompliziert seinen Auftrag entgegennehmen, entspannt seiner Passion als Sprachmittler nachgehen und erhält umgehend sein Honorar dafür. Dass dieses Honorar dann nicht den eingangs beschriebenen 100% entsprechen kann, konnten wir hoffentlich angemessen erläutern. 

    Zusammenfassend können wir sagen, dass die freiberuflichen Kollegen und Kolleginnen durch die Zusammenarbeit mit einer professionellen Agentur deutlich profitieren. Wir sind der Meinung, dass wir eine gegenseitige Win-win-Situation schaffen, gemeinsam ein stärkeres Auftreten erzeugen, mehr Reichweite erlangen und ein internationales Netzwerk bilden. 
    Langfristig stärken und sichern wir dadurch unsere Branche. 

    Kontaktieren Sie uns und werden auch Sie Teil unseres internationalen Netzwerkes. Diese ARIANA-Community besteht derzeit aus über 1000 nationalen und internationalen freiberuflichen Sprachmittlern, die mit uns erfolgreich zusammenarbeiten.